Hilfe nach Schlaganfällen

Kern: Orthopädische Hilfsm ittel erleichtern die Heilung

Es gibt sehr viele orthopädische Hilfsmittel, die dem Patienten die Rückkehr in den Alltag erleichtern", erklärt Marco Link, Orthopädie-Techniker-Meister bei Orthopädietechnik Kern im Weilburger Fachärztehaus am Krankenhaus. Welche Hilfsmittel in Frage kommen, hängt von den Ausfällen des Betroffenen ab. Am häufigsten versorgt er Patienten mit den Fußheberschienen, den sogenannten Peronäus-Orthesen.
"Viele Schlaganfallpatienten leiden an einer Fußheberschwäche. Sie können aufgrund einer Lähmung oder erhöhter Muskelspannung den Fuß nicht mehr kontrollieren, der Vorfuß hängt schlaff herunter, der Gang wird unsicher, sie stolpern schneller." Eine Fußschiene sorgt für eine bessere Lagerung und festeren Halt. "Solche Helfer gibt es in vielen Varianten, für jedes Bedürfnis - von Produkten, die den Fuß nur mit leichtem Gummizug unterstützen bis hin zu stabilisierenden Schienen."
Für Hände gibt es neben Orthesen auch Trainingshilfsmittel, so etwa spezielle Manschetten, die die Finger mit aufblasbaren Luftpolstern behutsam nach außen bewegen und durch regelmäßiges Anlegen und tägliches Training eine klare Verbesserung bewirken.

 

<< Quelle: Weilburg Live >>

Zurück